Unternehmenskauf

Die Entscheidung über den Kauf oder Verkauf von Unternehmen oder Unternehmensteilen erfordert eine sorgfältige Prüfung der Objekte (Due-Diligence-Prüfung).

Due-Diligence-Prüfungen beinhalten insbesondere eine systematische Stärken-/Schwächen-Analyse des Objekts, eine Analyse der mit dem Kauf verbundenen Risiken sowie eine fundierte Bewertung des Objekts. Gegenstand der Prüfungen sind etwa Jahresabschlüsse (Bilanzen), personelle und sachliche Ressourcen, strategische Positionierung, rechtliche und finanzielle Risiken. Gezielt wird nach so genannten Dealbreakern gesucht, dass heißt nach Faktoren, die einem Kauf entgegenstehen könnten. Erkannte Risiken können entweder Auslöser für einen Abbruch der Verhandlungen oder Grundlage einer vertraglichen Berücksichtigung in Form von Preisabschlägen oder Garantien sein. Zur Durchführung einer Due Diligence ziehen wir Fachleute anderer Branchen mit spezifischen Kenntnissen, zum Beispiel zur Bewertung von Umweltrisiken, heran. 

Wir beraten Sie aus Sicht des Käufers oder Verkäufers und ermitteln gemeinsam die Chancen und Risiken für das Objekt. Die (potentiellen) Objekte werden aus finanzwirtschaftlicher Sicht sowie bezüglich der Mitarbeiter-, Produkt- und Kundenstruktur bewertet. Des weiteren unterstützen wir Sie bei der Suche nach potentiellen Partnern, Käufern oder Verkäufern, bei den Verhandlungen sowie bei der Abwicklung des Geschäfts einschließlich der Abfassung und Prüfung von Verträgen.